10.01.2011

Sozialismus

von marten

Der Sozialismus birgt das Ideal in sich, das es kein Privateigentum gibt. Das gesamte Volk ist am regieren beteiligt. Es ist eine Lehre, wie auch der Kommunismus, Kapitalismus und der Imperialismus. Karl Marx und Friedrich Engels sind Vertreter dieser Wissenschaft und haben die Grundideen im "Manifest der kommunistischen Partei" definiert. Es gab viele Anhänger dieser Theorie, aber auch eben so viele Gegner. sozialismus So kam es bei Ländern zu der Umsetzung des Sozialismus und bei anderen Staaten zur Vertretung des Kapitalismus. Lenin vertrat und entwickelte den sozialistischen Grundgedanken weiter. Es gab also kein Privateigentum, sondern nur Volkseigentum. Eine Planwirtschaft wird entwickelt. Einfluss auf die politische Vorgehensweise obliegt dem Volk. Die Wissenschaft der "Diktatur des Proletariats", war gut durchdacht. Durch den Egoismus jedes Menschen konnte diese aber nicht in vollem Umfang, auf Dauer Bestand haben. Volkseigentum wurde wörtlich genommen, aber dann in Privateigentum umgewandelt. Die vielen Subventionen konnten sich perspektivisch nicht rechnen. Im Gegensatz zum Sozialismus, ist der Kapitalismus sehr gewinnbringend orientiert und zeichnet sich deshalb durch seine Tragfähigkeit aus.

Ein Staat soll nach seinen Möglichkeiten einen sozialen Rahmen bieten.

Schlagworte
Sozialismus, Privateigentum, Karl Marx,

Kommentare

10:34 Uhr 12.3.2011

manne

ich muss jetzt echt mal sagen, dass ihr das toll gemacht habt, Hut ab!

13:29 Uhr 09.3.2011

Soeren

Ich finde diese Seite echt spitze, mehr bitte!

11:23 Uhr 12.2.2011

Hans-Jürgen

Wenn ihr so weiter macht, werdet ihr noch die Nummer 1 im Netz.

15:44 Uhr 10.2.2011

Dr.Rainer

Ich finde, ihr hattet tolle Ideen und sie gut umgesetzt, also wirklich gut gemacht!

13:04 Uhr 12.1.2011

Liesa

Ich denke, die Seite ist Alles in Allem gut gemacht und verdient aufjedenfall 5 Sterne!

Kommentar abgeben

Name*
E-Mail**
Website